spacer
< NEXT >
 

Rehe
  WILDWECHSEL
Matthias Fritsch 2007
Triptychon aus 3 Videografien, ohne Ton

PDF    Film (QT)    Bilder

 
Beschreibung
In seiner Gruppe von Videografien unter dem Titel "Wildwechsel" zeigt uns Matthias Fritsch aus den Medien, insbesondere der Tagespresse, bekannte Polizeibilder vom G8 Gipfel 2007 in Heiligendamm. Aussergewöhnlich ist dabei besonders die ironische Dekontextualisierung dieser Bilder, die Assoziationen mit Landschafts- und Tierfotografie weckt. Titel wie "Rehe", "Ameisenstrasse" oder "Zugvögel", aber auch die Bildkulisse, welche nicht den gewohnten urbanen Raum zeigt, in dem sich die Staatsmacht normalerweise präsentiert, lassen den Betrachter schmunzeln.

(Textausschnitt vom Katalog der Ausstellung .temp, Karlsruhe, Juli 2007)
Präsentation
Die Videos verweisen auf Fotografien und sollen möglichst in einem hochauflösenden Präsentation gezeigt werden. Das Publikum soll keine Schatten produzieren.

Technik
Monitor Präsentation:
3 Flatscreens, Format: 4-3 oder 16-9, 3 Computer
Rückprojektion:
3 HD-Projektoren, Format: 4-3 oder 16-9, 3 Computer, Rückprojektionsleinwand, Abgedunkelter Raum
Auflösung der Videos: von 1280x720 pix bis 2000x1500 pix, Bildformat variabel
 
wildwechsel #2 / ameisenstrasse
Ameisenstrasse
wildwechsel #3 / zugvoegel
Zugvögel
  deer pass - nieuve vide - haarlem
Installationansicht in Ausstellung Body Double  in Nieuve Vide, Haarlm, NL, März 2009, Rückprojektion auf Panorama Plexiglas
  deer pass
deer pass
 
wildwechsel bei anadoma / braunschweig
Installationsansicht in Ausstellung anaDoma, Galerie21, Braunschweig, Januar 2008, Rückprojektion auf drei Plastik-Scheiben
 
wildwechsel / karlsruhe
Installationsansicht in Ausstellung .temp, Karlsruhe, Juli 2007, Rückprojektionswand aus Opera-Folie