spacer
< NEXT >
  landschaft
  I'll be watching you... (Datacam No. 3)
von Matthias Fritsch, 2011, Farbe, Videopanorama 30min und Video 13:30 min
 

 

  Beschreibung
Während einer Karaoke-Vorführung im Mauerpark Berlin nimmt die Kamera unbemerkt einige Personen aus dem Publikum in den Fokus. Ein unbehagliches Überwachungsvideo entsteht, in dem die Zuschauenden selbst zu Menschen auf einer Bühne werden. Und wir zu Voyeuren ihrer Gefühlsregungen.

 
  Als dritter Teil in einer Serie über die Rolle der Kamera beschäftigt sich dieses Video mit der Speicherung von Video-Vorratsdaten. Das Video kann als eine Parabel für eine Überwachungsgesellschaft gesehen werden, in der alle ständig aufgenommen, abgespeichert und so rückwirkend analysierbar gemacht werden. Auf rechtlicher und moralischer Ebene stellt sich die Frage wie nah ich, Du oder ein Staat den anderen Mitgliedern der Gesellschaft kommen dürfen? Siehe die Problematik zum Thema "Big-Data"

Verwandte Filme:
Kneecam No.1
Buscam No.2




  Preise
1. Platz beim Festival "extra - experimental trails" in Leipzig
27. August - 2. September 2012

Begründung der Jury.

Matthias Fritsch (Berlin) - "I'll be watching you" (13:30 min)

Bei dem Gewinnerfilm ist der Titel Programm. Matthias Fritsch reflektiert soziale Wirklichkeit in der Beobachtung von Beobachtern, Zuschauern eines Karaoke-Programms. Mit bestechender konzeptueller Einfachheit nimmt Fritsch den Dialog mit den Kameras der Konzertbesucher auf und hebt eine Alltagssituation in eine filmische und philosophische Klammer.

Jury:
Ulrike Mothes, Carsten Möller, Florian Mundhenke