< NEXT >
  The soil we lived of
  DER BODEN VON DEM WIR LEBTEN
2-Kanal-Installation, Farbe, ohne Ton, je 4:15min, 2018
 
Beschreibung
In den letzten 60 Jahren hat die Fruchtbarkeit der meisten Ackerböden rapide abgenommen. Grund dafür sind moderne auf kurzfristige Effizienz ausgerichtete Anbaumethoden der Landwirte, die den Feldern zu viel organisches Material entziehen und zwischen den Kulturen die Ackerkrumme der direkten Erosion durch Sonne und Wind aussetzen.

So entsteht von Jahr zu Jahr immer weniger neuer Humus und ehemals fruchtbarer Boden geht verloren. Laut dem Institute for Advanced Sustainability Studies IASS in Potsdam liegt die weltweite Bodenverlustrate momentan bei 24 Milliarden Tonnen im Jahr, also 3 Tonnen pro Mensch.
  The soil we lived of
Vorderseite
  The soil we lived of
Rückseite
  The soil we lived of
Installationsansicht @ Akademie für Suffizienz, Reckenthin, August 2018